Biodiversität - Förderung historischer Nutzpflanzen

4. Symposium "Biodiversität - Förderung historische Nutzpflanzen"
10. November 2017 13:00 - 18:00
Aula des DLR in Bad Kreuznach

Diesmal soll es vor allem um die Erhaltungs- und Vermehrungsarbeit gehen, insbesondere bei Gemüsesorten.
Was sind die Herausforderungen bei der On-farm Erhaltung von traditionellen und regionalen Sorten?
Wie können Sorten gemeinschaftlich in guter Qualität erhalten werden, was muss ich bei der Vermehrung
in Hausgarten beachten. Hierzu werden etliche regionale und auch überregionale Beispiele vorgestellt werden.
Abschließend wollen wir dann gemeinsam diskutieren, wie wir die Sorten mit rheinland-pfälzischem Ursprung
erhalten und zugänglich machen können.

Die Veranstaltung ist öffentlich und kostenfrei.

Hier finden Sie das ausführliche Programm zum Herunterladen: Einladung_Symposium_Biodiverstitaet_2017.pdfEinladung_Symposium_Biodiverstitaet_2017.pdf

Biodiversität, die „Vielfalt des Lebendigen“ umfasst nicht nur wildlebende Pflanzen, Tiere und Mikroorganismen, sondern auch unsere „alten“ Nutzpflanzensorten.

Viele dieser „alten“ Sorten sind in den vergangenen Jahrzehnten fast gänzlich aus Garten und Landschaft verschwunden und mittlerweile bereits ausgestorben oder verschollen.

Die große Bedeutung „alter“ Nutzpflanzensorten ist mittlerweile unbestritten. Es ist unser Anliegen, diese Vielfalt für zukünftige Generationen zu erhalten!


Machen Sie mit bei der Erhaltung und Erfassung historischer Sorten in Rheinland-Pfalz!
Wir suchen selten gewordene historische und/oder traditionelle Nutzpflanzensorten aus Rheinland-Pfalz: Obst, Reben, Gemüse, Kräuter, Ackerfrüchte und Feldfutterpflanzen.
Besonders interessant sind Sorten, die in bestimmten Regionen in Rheinland-Pfalz in der Vergangenheit eine besondere Bedeutung hatten ...(mehr)

Foto: Freie Saaten e.V.

Was ist das Ziel des Projektes „Biodiversität - Förderung Historischer Nutzpflanzen“?
Im Rahmen dieser Initiative sollen möglichst viele Informationen über noch vorhandene historischen und/oder traditionelle Nutzpflanzensorten aus Rheinland-Pfalz gesammelt, dauerhaft in eine ... (mehr)

Foto: Freie Saaten e.V.


Download:



     drucken